Skip to content

Jugendwettbewerb von Sparkasse und Südkurier – VJO Startnummer S28

März 21, 2016

Flyer Sparkassenaktion_pr-page-001Liebe Freunde und Förderer des VJO,
wir haben das Verbandsjugendorchester Hochrhein erfolgreich für den Jugendwettbewerb der Sparkasse angemeldet, jetzt brauchen wir Ihre Stimme!

Das Verbandsjugendorchester möchte dieses Jahr eine interkulturelle Jugendbegegnung nach Island durchführen. Vom 18. – 31. August 2016 plant das Verbandsjugendorchester Hochrhein einen Austausch mit einem Partnerorchester aus Reykjavik. Das Orchester der Kópavogur Schule ist ebenfalls ein Jugendorchester und eignet sich hervorragend für einen interkulturellen Austausch. Unsere Musiker und Musikerinnen erwartet auf dieser Reise ein Austausch mit sehr vielen Eindrücken und Erfahrungen über das Land, die Kultur und die Menschen aus Island. Von dem Projekt „Island 2016“ profitieren die Mitglieder des VJO Hochrhein auf vielfältige Art und Weise. Kulturelle Begegnungen prägen junge Menschen nachhaltig in Ihrer Entwicklung, sie fördern Weltoffenheit, Toleranz und Respekt. Nicht zu vergessen sind die Konzertbesucher und Musikbegeisterten am Hochrhein, die in den Tourneeabschlusskonzerten des Verbandsjugendorchesters diese einzigartigen Jugendlichen erleben dürfen.

Seit Dienstag sind die offiziellen Stimmzettel in den Ausgaben des Südkuriers erhältlich! Zum Ausfüllen des Stimmzettels einige Hinweise:
• Als Favorit bitte unsere Startnummer S28 eintragen
• Bitte Namen und Adresse eintragen, es können je Name/Adresse mehrere Coupons abgegeben werden
• Die Einverständniserklärung zur Werbung muss nicht akzeptiert werden!
• Die Angabe von Telefon und Email ist freiwillig

Der Einsendeschluss für die Aktion ist der 08. April 2016. Bis dahin können Sie uns mit der Abgabe von Stimmzetteln unterstützen! Herzlichen Dank!

Advertisements

Mitgliederversammlung für das Geschäftsjahr 2015

März 8, 2016
offene probe

Offene Probe Januar 2016

Am 31. Januar 2016 fand unsere Mitgliederversammlung für das Geschäftsjahr 2015 im Rheinischen Hof in Waldshut statt. Wir als Vorstand konnten über ein ereignisreiches Jahr 2015 berichten sowie ein klasse Projekt – die Island-Tournee – für 2016 vorstellen.

Im vergangenen Jahr hat pro VJO e.V. nicht nur einen Orchesterworkshop mit dem bekannten Dirigenten und Komponisten Bert Appermont unterstützt, sondern auch mit Hilfe eines privaten Spenders eine Komposition in Auftrag geben. Im Oktober durfte das Orchester die Komposition „Humperdinck Variations“, welche eigens für vier Solo-Hörner und Blasorchester von Bert Appermont komponiert wurde, in Wutöschingen uraufführen. Die Begeisterung über das Stück war groß, den Musikern wie auch dem Publikum bereitete es große Freude.

Am 24. Oktober nahm das Orchester am Wettbewerb BW-Musix, organisiert von der Bundeswehr, in Balingen teil und konnte die Jury mit den mitgebrachten Konzertstücken überzeugen. In der Kategorie 5 (Höchststufe) erhielt das Orchester 96,38 Punkten und durfte sich über den ersten Platz freuen.

Wir als Förderverein haben nicht nur durch Mitgliedsbeiträge, Sponsoringvereinbarungen, Spenden und Konzertbewirtungen, sondern auch mithilfe unserer Partner-Webseite „gooding.de“ weiter zur Finanzierung des Verbandsjugendorchester Hochrhein beigetragen. Der Förderverein hat momentan 73 Mitglieder sowie 5 Firmensponsoren. Im Jahr 2015 kamen 13 neue Mitglieder hinzu.

Für 2016 hat das VJO schon an der offenen Probe im Januar sehr hohen Zuspruch bekommen. Mit fast 70 Musikern war das Probelokal Laufenburg nahe der Kapazitätsgrenze. Insbesondere die Island-Tournee 2016 zieht viele junge Musiker an. Das VJO möchte im August für ca. 2 Wochen eine Jugendbegegnung mit dem einem Partnerorchester in Island durchführen. Die Anreise wird per Flugzeug vom Flughafen Düsseldorf aus stattfinden und das Orchester wird etwa 1 Woche in Reykjavik sowie eine Woche in Akuyreri verbringen. Auf dem Programm stehen Begegnungen mit dem Partnerorchester, Konzerte und Proben sowie einige kulturelle Höhepunkte.

Für die Tournee sind gut 60.000 EUR an Ausgaben veranschlagt, worauf ein Großteil auf Flüge, Bustransfer und Übernachtung zurückzuführen ist. Etwa 50 Prozent der Kosten werden mit einem Eigenanteil von 500 EUR je Musiker finanziert, die verbleibenden 30.000 EUR sollen insbesondere durch verschiedene Fundraising-Maßnahmen beschafft werden.

Der Vorstand von proVJO e.V. hat gemeinsam mit einigen aktiven Musikern ein Finanzierungsteam mit etwa 10 Personen zusammengestellt. Folgende Projekte werden derzeit aktiv durch dieses Team verfolgt und bearbeitet:

  • Zuschuss Bläserjugend
  • Ansprache von Unternehmen in der Region
  • Crowdfunding
  • Registeraktionen (Kuchenverkauf, BigBand, Grillstand, etc.)
  • Teilnahme Jugendwettbewerb von Südkurier und Sparkasse Hochrhein
  • Gooding.de

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Beirat des Fördervereins für die Unterstützung in der Vereinsarbeit. Zudem danken wir dem Präsidium des Blasmusikverbands Hochrhein, dem Vorstand des Verbandsjugendorchesters und allen Mitgliedern von pro VJO e.V. für die wertvolle Zusammenarbeit.

Konzerte des Verbandsjugendorchester Hochrhein im Oktober

Oktober 14, 2015

VJO-Flyer__15_Seite_1

Auch in diesem Herbst veranstaltet das Verbandsjugendorchester Hochrhein (VJO) unter der Leitung seines bewährten Dirigenten Julian Gibbons, die Konzertreihe im Oktober.

Diesjähriges Highlight ist die Uraufführung eines eigens für das VJO komponierten Solokonzerts für 4 Hörner und Blasorchester: Humperdinck Variations. Das Werk stammt aus der Feder des renommierten belgischen Komponisten Bert Appermont und basiert auf der berühmten Anfangsmelodie aus der Oper Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck. Mit Bert Appermont durfte das Orchester bereits im Frühjahr einen interessanten 2-tägigen Workshop und ein Konzert mit ihm als Gastdirigenten erleben.

Als Kontrast zu den Solohörnern können Sie sich auf das virtuose Marimba Concerto von Satoshi Yagisawa freuen.
Weitere Höhepunkte des Programms sind bekannte Werke sinfonischer Blasmusik wie Noahs Ark (Bert Appermont), Messengers of Light (Thomas Doss) und Godspeed! (Stephen Melillo). Die beiden letztgenannten Stücke wird das VJO am 24. Oktober auch der Jury des Musikwettbewerbes BW-Musix in Balingen vortragen. Man darf gespannt sein auf ein spannendes und abwechslunsreiches Progamm.
Das Verbandsjugendorchester freut sich auf Ihren Besuch!

Die Konzerttermine:

  • 17. Oktober um 19:30 Uhr in Wutöschingen, Alemannenhalle (Benefizkonzert; Veranstalter: Förderverein Carl-Heinrich-Rösch-Schule)
  • 18. Oktober um 17:00 Uhr in Höchenschwand, Haus des Gastes
  • 25. Oktober um 17:00 Uhr in Schliengen, Pfarrkirche St. Leodegar (Benefizkonzert; Veranstalter: Lions Club Schliengen)

Vereinswettbewerb: Stimmzettel bis morgen (15. April) abgeben!

April 14, 2015

Capture

Vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung beim Musikwettbewerb der Sparkasse. Bitte beachten Sie, dass die Stimmzettel mit der Startnummer W21 bis morgen, 15. April 2015, in allen Filialen der Sparkasse Hochrhein abgegeben werden können. Falls Sie keine Gelegenheit mehr haben, die Stimmzettel abzugeben – geben Sie uns Bescheid, wir holen diese gerne bis morgen Vormittag ab.

Sie erreichen uns unter info@provjo.de, per Facebook oder mobil unter 0175 318 3716.

VJO-Konzert mit Bert Appermont in Todtmoos

April 6, 2015

Flyer Konzert TodtmoosAuch in diesem Jahr veranstaltet das Verbandsjugendorchester Hochrhein nach einer probenreichen und abwechslungsreichen Probenphase in Todtmoos ein großes Abschlusskonzert. Dieses Jahr erwartet Sie ein grandioses Highlight, da das Verbandsjugendorchester neben seinem langjährigen und absolut besonderen Dirigenten Julian Gibbons, auch von dem weltberühmten Komponisten Bert Appermont aus Belgien dirigiert wird.

Die Musikerinnen und Musiker haben zuvor einen 2-tägigen Workshop mit ihm erleben dürfen und werden Ihnen auch einige Originalkompositionen des Komponisten und weitere Highlights unter der Leitung der beiden Dirigenten präsentieren. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

Das Konzert findet am Samstag. 11. April 2015 um 20.00 Uhr in der Gemeindehalle Todtmoos statt.

Hauptversammlung von pro VJO e.V.

April 2, 2015

VJO LeitbildAm Sonntag, den 29. März 2015 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Vereins pro VJO e.V. statt. Philipp Rau, erster Vorsitzender, und Martin Hackel, zweiter Vorsitzender des Vereins, gaben einen Einblick in das vergangene Jahr des Fördervereins.

Als absoluter Höhepunkt galt im Jahr 2014 die Unterstützung der Malta-Tournee im Sommer 2014 des Orchesters. Durch Spendensammlungen, Kuchenverkäufe und weitere Aktionen konnte der Förderverein dieses Projekt unterstützen. Das bedeutet pro Mitglied konnte der Teilnehmerbeitrag um 200 € gesenkt werden. Die Malta-Tournee war für die Musiker eine besondere Erfahrung. Sowohl im musikalischen als auch im kulturellen Bereich wurde hier ein buntes Programm zusammengestellt. Besonders herausragend war der Besuch bei der Staatspräsidentin. Hier zeigte sich das VJO in Dirndl und Lederhosen.

Die Jahreskonzerte des Orchesters waren musikalisch ein toller Erfolg und ein gelungener Jahresabschluss. Die Konzerte wurden von pro VJO e.V. ebenfalls durch die Organisation und Durchführung der Bewirtung unterstützt.

In Zusammenarbeit mit dem Blasmusikverband Hochrhein und dem Verbandsjugendorchester ergaben sich im Jahr 2014 drei weitere wichtige Projekte: Es wurde vereinbart, dass eine Geschäftsordnung die Verantwortlichkeiten der drei zusammengehörenden Gruppen (VJO, Präsidium des Blasmusikverbands Hochrhrein und pro VJO e.V.) regeln sollte. Zudem sollte ein Leitbild erstellt werden, damit jedem Musiker veranschaulicht werden kann, was das VJO ist, was den Jugendlichen geboten wird und was die jungen Musiker dazu beitragen sollten. Als dritter Punkt sollte ein CD-Guide für das Verbandsjugendorchester erarbeitet werden, der das Auftreten nach außen, also die Öffentlichkeitsarbeit vereinheitlichen und professionalisieren sollte. Der Förderverein hat bei diesen drei Projekten gerne unterstützt.

Das Leitbild wurde vom Förderverein gemeinsam mit den Musikern erstellt. Es wurden vier Leitsätze gebildet:

  • Freude am Musizieren auf hohem Niveau.
  • Spaß durch das gemeinsame Interesse an der Musik.
  • Sammeln von neuen Erfahrungen und neuem Wissen.
  • Eigenverantwortliche Organisation durch Einsatz und Engagement aller Musiker.

Nach vier Jahren besteht pro VJO e.V. aus 63 Mitgliedern sowie zusätzlich fünf Firmensponsoren. In diesem Jahr standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Der komplette Vorstand und die zehn Beiratsmitglieder des Vereins pro VJO e.V. wurden einstimmig wiedergewählt. Der Vorstand setzt sich zusammen aus Philipp Rau (erster Vorsitzende), Martin Hackel (zweiter Vorsitzender), Anna Maier (Kassiererin) und Caroline Berger (Schriftführerin).

Die Arbeit des Fördervereins wurde von Seiten des Blasmusikverbands Hochrhein gelobt und die große Wertschätzung ausgesprochen. Für das Jahr 2015 / 2016 sind im Förderverein einige spannende Projekte geplant, wie z.B. die finanzielle Unterstützung des Workshops mit dem bekannten belgischen Komponisten Bert Appermont während der Probephase an Ostern des VJOs.

Stimmzettel für Vereinswettbewerb: VJO-Startnummer W21

März 18, 2015

Seit Dienstag sind die offiziellen Stimmzettel in den Ausgaben des Südkuriers erhältlich! Das Verbandsjugendorchester (VJO) Hochrhein hat die Startnummer W21! Zum Ausfüllen des Stimmzettels einige Hinweise:

  • Als Favorit bitte unsere Startnummer W21 eintragen
  • Bitte Namen und Adresse eintragen, es können je Name/Adresse mehrere Coupons abgegeben werden
  • Die Einverständniserklärung zur Werbung  muss nicht akzeptiert werden!
  • Die Angabe von Telefon und Email ist freiwillig

Stimmzettel

Derzeit werden wir in der Abstimmung als Blasmusikverband Hochrhein geführt (das ist ja unser Trägerverband). Trotz allem wird ab Morgen dann auch der Name Verbandsjugendorchester Hochrhein genannt werden.

In einem 2-tägigen Workshop in den Osterferien wird das Orchester gemeinsam mit dem bekannten Komponisten und Dirigenten Bert Appermont mehrere Blasorchester-Originalwerke erarbeiten und diese in einem Abschlusskonzert (Sa. 11. April, 20Uhr, Wehratalhalle Todtmoos)  aufführen, zu dem Sie selbstverständlich alle herzlich eingeladen sind. Bert Appermont wird als Highlight des Konzertes teilweise das Dirigat übernehmen.

Der Einsendeschluss für die Aktion ist der 15. April 2015. Bis dahin können Sie uns mit der Abgabe von Stimmzetteln unterstützen!

%d Bloggern gefällt das: